Über Uns

Was macht die TelefonSeelsorge?

Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr sind Menschen bei der TelefonSeelsorge Ansprechpartner und Zuhörende. Sie arbeiten ehrenamtlich, verschwiegen und anonym. Ca. 15.000 Seelsorge- und Beratungsgespräche werden jährlich von 125 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geführt. Ergänzt wird die Arbeit am Telefon durch jährlich ca. 100 Gespräche in der unmittelbaren persönlichen Begegnung durch die Krisenbegleitung sowie ca. 400 Beratungsmails durch die TelefonSeelsorge im Internet. Auf diesen verschiedenen Wegen finden Menschen in Krisensituationen ein Gegenüber, das durch qualifizierte Aus- und Fortbildung und verbindliche Supervision alle Kompetenzen für die Mitarbeit in der TelefonSeelsorge hat. Aktuell ergänzend geplant ist eine spezielle Ausbildung Ehrenamtlicher für die Chat-Seelsorge.

» Zur Webseite der TelefonSeelsorge

Was macht der Förderkreis?

Hier beraten Vorstand und Beirat den Einsatz der Spenden

Der Förderkreis trägt seit 1996 dazu bei, dass auch künftig Ehrenamtliche für die anspruchsvolle Aufgabe ausgebildet und fachlich begleitet werden können. Wir suchen deshalb Menschen und Firmen, die die Wichtigkeit dieser Arbeit erkennen und deshalb unseren Verein finanziell unterstützen möchten.

Der Förderkreis unterstützt die Arbeit der TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen durch anteilige Kostenübernahme

  • der einjährigen Ausbildungskurse für neue ehrenamtliche Mitarbeiter/innen
  • der monatlichen Supervisionsgruppen
  • der Fortbildungen von Ehrenamtlichen
  • für adäquate Arbeitsbedingungen der Ehrenamtlichen

» So kann ich den Förderkreis unterstützen

» Das Aktuelle Förderprojekt: Chatseelsorge